Menü Menü

„Seelenruhe”

Trauerrednerin im Ruhrgebiet und Münsterland

Trauern. Erinnern. Besinnen.

Über mich

Mein Name ist Mailin Spann, ich bin Jahrgang 1964 und gebürtige Ost-Berlinerin. Anfang 2005 verließ ich Berlin und zog nach NRW ins Ruhrgebiet, genauer gesagt nach Bochum. Seit einigen Jahren lebe und wohne ich am Rande des Ruhrgebietes, in Haltern am See. Dort habe ich meine zweite Heimat und zugleich auch einen Rückzugsort gefunden. Meine freie Zeit verbringe ich viel in der Natur, genieße gemeinsame Stunden mit unserem Hund, fahre Fahrrad oder bin mit dem Motorrad unterwegs.

Ich bin Mutter von 3 erwachsenen tollen Kindern und mehrfache Oma liebenswerter Enkelkinder. Eine besondere Herausforderung, große Bereicherung und vor allem, niemals Langeweile.

Jahrelange Erfahrungen als Krankenschwester, anspruchsvolle Praktiken in Körper – und Energiearbeit, in Verbindung mit Reiki, Schamanischen Reisen und Klangschalenpraktiken, gestalten meinen Berufsalltag abwechslungsreich und spannend. Freude, Glück, Dankbarkeit, aber auch Krankheit, Verlust, Trauer, Tod sind Themen, die allgegenwertig sind und mich auf meinem Lebensweg tagtäglich begleiten.

Meine Lebenserfahrungen, gute Menschenkenntnis, viel Einfühlungsvermögen und meine Reife, ließen mich vor einigen Jahren einen entscheidenden Entschluss fassen. Parallel zu meinem Beruf wollte ich unbedingt, das Schreiben und Vortragen von Trauerreden, erlernen. Nach reiflicher Überlegung setzte ich diesen Wunsch um und absolvierte im Sommer 2019, die Ausbildung zur Trauerrednerin an der Trauerredner Akademie in Rödermark und beendete diese mit Erfolg.

Meine Tätigkeit als Krankenschwester und die dankbare Aufgabe, Menschen auf dem Weg ihrer Trauer oder ihres ganz persönlichen Verlustes zu begleiten, zu stärken oder eben auch zu verabschieden, sehe ich als meine persönliche Berufung.

Im Januar 2020 gründete ich mein kleines Einzelunternehmen „Seelenruhe“. Seitdem bin ich freiberuflich und mit ganz viel Herzblut, als Trauerrednerin und Trauerbegleitung, tätig. Ich biete Ihnen Raum, Zeit und die Möglichkeit, zum Trauern, Erinnern und Besinnen. Solange es eben Zeit dafür braucht.

Herzlichst, Ihre

Zeit des Loslassens

Ein lieber, vertrauter Mensch ist am Ende seines Lebensweges angekommen. In diesen schwierigen und traurigen Momenten tut es gut, eine verständnisvolle, kompetente und einfühlsame Begleitung an der Seite zu haben. Ich möchte Ihnen das Loslassen ein wenig erleichtern und bin gerne für Sie da, wenn Sie bereit dazu sind.

Seit Januar 2020 bin ich als freie Trauerrednerin, in NRW, im Ruhrgebiet und Münsterland unterwegs. Ich begleite Abschiedsfeiern unter anderem in Bochum, Herne, Recklinghausen, Gelsenkirchen, Herten, Dorsten, Marl, Haltern am See, Dülmen, Coesfeld, Nottuln. In Ausnahmefällen bin ich auch gerne bereit, weitere Entfernungen auf mich zu nehmen, was dann aber im Detail besprochen werden sollte.

Sie dürfen mich jederzeit telefonisch oder auch per E-Mail kontaktieren. Sollte ich nicht gleich erreichbar sein, melde ich mich selbstverständlich zurück, sobald es mir möglich ist.  Wir werden ganz sicher kurzfristig und zeitnah einen gemeinsamen Termin finden.

Zeit der Erinnerungen

Ich nehme mir immer ausreichend Zeit für ein persönliches Gespräch, bei Ihnen zu Hause oder einfach dort, wo Sie sich wohl fühlen.

Ein wichtiges Detail möchte ich unbedingt erwähnen. Wenn Sie mich persönlich kennenlernen und feststellen, dass die Chemie zwischen uns nicht stimmt, seien Sie bitte ganz offen und ehrlich. Sympathie und Vertrauen sind die Basis, sowohl für das Gespräch als auch für die nachfolgende Abschiedsfeier. Wenn alles stimmig ist, freut es mich natürlich.

Sie dürfen gerne 2-3 Stunden für unsere Unterhaltung einplanen. Wenn es mehr Zeit braucht, dann ist das halt so.

Bei diesem Gespräch sollten sie ihren Emotionen freien Lauf lassen, dürfen weinen, wütend sein, aber auch lachen. Ich bin da für sie und möchte diese gemeinsamen Stunden mit Ihnen, so angenehm wie möglich gestalten. Oft tut es gut und hilft, wenn Angehörige, Freunde oder Nachbarn dabei sind und sie mental unterstützen. Gemeinsam lassen wir dann die Lebensstationen der/ des Verstorbenen, Revue passieren. In aller Ruhe, widmen wir uns Fragen und Details, die Ihnen besonders am Herzen liegen.

Wir können gerne Fotos anschauen, kleine Anekdoten erzählen, kuriose und traurige Momente festhalten. Vieles werden sie mir vielleicht auch nur im Vertrauen erzählen. Sie werden mich wissen lassen, was ich als ihre Trauerrednerin in der Abschiedsrede erwähnen darf und was nicht.

In Zeiten von Corona, wird immer häufiger angefragt, ob ein Angehörigengespräch auch via Skype oder Zoom möglich wäre. Selbstverständlich biete ich inzwischen auch die Möglichkeit, der visuellen Kommunikation, an. Eine Unterhaltung auf Augenhöhe und in ihrem privaten Umfeld ist natürlich immer angenehmer und persönlicher.

Nach unserem ausführlichen Gespräch werde ich all ihre Erinnerungen an die verstorbene Person, in ehrliche, warmherzige und unverwechselbare Worte fassen. Ich gestalte meine Abschiedsreden weltlich, frei und sehr persönlich. Es ist nicht wichtig, ob oder welchem Glauben, welcher Religion die verstorbene Person angehörte. Die Geschichte die ich auf der Erinnerungsfeier erzähle, wird immer authentisch, ehrlich und den jeweiligen Lebensumständen der verstorbenen Person, angemessen sein.

Zeit des Wartens

Das Warten, für viele Hinterbliebene fast unerträglich, aber auch eine Zeit, sich und die Dinge ein wenig zu ordnen. Verabschieden Sie sich innerlich von der/dem Verstorbenen mit positiven Gedanken, Respekt und Achtsamkeit.

Lassen Sie die Trauer zu und nehmen Sie tröstende Worte und Hilfe anderer Menschen an. Die Zeit bis zur Bestattung fühlt sich unendlich lange an und vielleicht haben Sie das Bedürfnis zu reden, ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen. In diesen Momenten bin ich nicht nur Ihre Trauerrednerin sondern auch Ihre Trauerbegleitung. Sie dürfen mich daher jederzeit anrufen oder anschreiben. Ich bin gerne für Sie da, zum Reden, Trostspenden oder einfach nur zum Zuhören.

Zeit des Abschieds

Der Tag des Abschieds ist nun gekommen. Eine schöne, würdevolle Erinnerungsfeier ist sehr wertvoll. In einer sehr persönlichen Abschiedsrede, lasse ich das Leben und die gemeinsamen Erinnerungen der/des Verstorbenen noch einmal liebevoll aufleben. Meine Worte, besondere Anekdoten und einzigartige Geschichten, dürfen durchaus auch kurios und humorvoll sein. Ich möchte Ihre Herzen berühren, Trost spenden, nachdenklich stimmen, aber gerne auch ein Lächeln in Ihr Gesicht zaubern.

Ich begleite Sie als ihre persönliche Trauerrednerin durch diese Erinnerungsfeier, ganz gleich ob in der Trauerhalle, auf dem Friedhof, im Friedwald, Ruheforst, auf See und wo auch immer es möglich ist. Jeder Mensch ist auf seine Art besonders und einzigartig. Die letzte Reise darf und sollte im Sinne der verstorbenen Person gestaltet werden, lebensnah, besonders und unvergesslich. Sie dürfen kreativ sein, verrückte und vielleicht ungewöhnliche Ideen miteinbeziehen. Es gibt keine Vorschriften wie sie sich zu kleiden haben, welche Musik gespielt wird oder ob besondere Rituale zum Tragen kommen. Solange alles in angemessenem und respektvollen Rahmen bleibt, ist vieles realisierbar. Ich bin an ihrer Seite und werde sie, natürlich auch mit der Unterstüzung des Bestattungsunternehmens, sehr gerne beraten und begleiten.

Musik, Dekoration und Details der Abschiedsfeier

Ihr erster und wichtigster Ansprechpartner bei einem Sterbefall, ist ein kompetenter Bestatter. Dieser kümmert sich um sämtliche organisatorischen Belange und natürlich um eine würdevolle Bestattung. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Ihnen, dem Bestatter und mir, als Trauerrednerin finde ich persönlich sehr wichtig. Es ist einfach die Basis für eine harmonische, schöne und unvergessliche Abschiedsfeier.

Ich bin auch sehr gern bereit, wenn denn gewünscht, gemeinsam mit einem Pfarrer die Feierlichkeiten zu gestalten. Es können sowohl eine schöne Predikt, als auch die von mir verfasste, sehr persönliche Abschiedsrede, Bestandteile der Erinnerungsfeier werden. Dies natürlich immer in Absprache mit der jeweiligen Kirchengemeinde.

Vielleicht haben Sie besondere Dekorationswünsche, möchten christliche oder spirituelle Elemente oder kleine Rituale mit einfließen lassen? Wir können gerne alle Details besprechen und ich werde mein Bestes geben, um Ihren Wünschen gerecht zu werden.

Ebenso ist auch die Auswahl der Musik – oder Instrumentalstücke sehr wichtig, auch dabei stehe ich Ihnen gerne beratend zur Seite. Ein besonderes Erlebnis ist es natürlich, wenn die Erinnerungsfeier von Livegesang oder Live Instrumentalmusik begleitet wird. Mir fehlt da leider das nötige Talent, aber ich habe ich glücklicherweise eine ganz hervorragende Sängerin, die nach Absprache, miteinbezogen werden könnte. Vielleicht kennen Sie aber auch jemanden, der sich mit seinem Talent und der Musik einbringen möchte, auch das ist alles möglich. Diesbezügliche Details können wir dann gerne besprechen.

Treffen und Wiedersehen nach einem Jahr

Der 1. Todestag ist für Angehörige, Freunde und Bekannte, meist noch so unwirklich und sehr emotional. Gerne können wir an diesem besonderen Tag, alle beieinander sein und gemeinsam die Zeit bei der verstorbenen Person, verbringen. Vielleicht auch mit kleinen Ritualen oder was auch immer ihnen dazu einfällt. Hierzu dürfen sie mich ebenso gerne ansprechen.

Trauerreden zu Lebzeiten

Immer mehr Menschen möchten gerne schon zu Lebzeiten, alles für den Tag ihrer Bestattung, geregelt haben. Es soll nichts dem Zufall überlassen werden, dieser Tag wird daher vorab, bis ins kleinste Detail organisiert und geplant. Der Ort und die Art und Weise der Bestattung, die Abschiedsfeier und auch die Abschiedsrede.

Ist es Ihr Wunsch, dass ich, als ihre Trauerrednerin, die Rede verfasse, Sie zum gegebenen Zeitpunkt damit persönlich verabschiede und begleite, dann dürfen sie mich gerne ansprechen.

Begleitung von Sternenkindern

Es gibt glücklicherweise Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Eltern mit ihren Sternenkindern, auf eine besondere Art zu begleiten. Fotografen, die unvergessliche Fotos von ihrem Sternenkind machen. Menschen die wunderschöne Kleidung für ihr Sternenkind schneidern. Dann gibt es noch mich, als ihre Trauerrednerin und Trauerbegleitung, die sich gerne, um eine liebevolle Bestattung ihres kleinen Engels, kümmert.

Die Sternenkinder sollten niemals vergessen werden und immer einen besonderen Platz im Leben der Eltern und Familien bekommen.

Trauerbegleitung

Trauer hat viele Facetten und kann für jeden von uns eine große Belastung darstellen. Trauer tritt in unser Leben, durch traumatische Erlebnisse, durch Krankheit und Verluste jeglicher Art. In vielen Situationen schafft man es einfach nicht ohne Hilfe von außen.

Ich beginne im Frühjahr 2021 eine professionelle Ausbildung zur Trauerbegleitung und sehe dies als weiteren, wichtigen Meilenstein auf meiner beruflichen Laufbahn. Im weiteren Verlauf ist es mein Ziel, mich auch in Familienzentren und Hospiz – Einrichtungen zu engagieren und sinnvoll einzubringen.

Trauer hat viele Facetten und ist nicht immer nur mit dem Tod in Verbindung zu bringen. Verluste entstehen ebenso durch Trennungen unterschiedlichster Art, auch Tiere können dabei eine ganz entscheidende Rolle spielen. Tiere sind die treuesten Begleiter, wenn sie plötzlich nicht mehr da sind, bricht für viele Betroffene ein Welt zusammen. Gerne bin ich für sie da und wir schauen, wieweit ich ihnen zur Seite stehen, sie unterstützen und helfen kann.

Wenn Sie sich vorstellen können, gemeinsam und vertrauensvoll mit mir, ihre Trauer zu bearbeiten, würde es mich freuen. Gerne möchte ich Sie auf diesem emotionalen Weg begleiten, Ihnen Kraft und Halt geben und für die Zukunft stärken.


Webdesign von BLACKTENT, Ihrer Internet-Agentur in Dorsten